Gesine Dreyer

 

Gesine Dreyer studierte Harfe an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Prof. Julie Raines und Prof. Maria Graf. Sie absolvierte Meisterkurse bei Susanna Mildonian und Ursula Holliger. Nach einem Zeitvertrag beim Opernhaus- und Museumsorchester Frankfurt war sie von 1994 bis 2001 Soloharfenistin des Philharmonischen Orchesters Kiel. Seitdem lebt sie mit ihrer Familie in Hamburg und arbeitet sowohl als Lehrkraft wie als freischaffende Harfenistin.

Sie hat eine Honorarprofessur an der Hochschule für Musik «Hanns Eisler», Berlin, und unterrichtet die Harfenklasse der Musikhochschule Lübeck. Ihre SchülerInnen und Studierenden sind Preisträger bei nationalen und internationalen Wettbewerben wie beim Bundeswettbewerb «Jugend musizierte» oder den Wettbewerben in Szeged, Porto, Wales. Sie treten in Landesjugend- und dem Bundesorchester sowie dem SHMF- und EUY-Orchester auf.

Ihre Orchesteraushilfen führen sie regelmäßig zur Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, dem Ensemble Resonanz, der Hamburger Staatsoper und weiteren Orchestern. Daneben tritt Gesine Dreyer als Kammermusikerin auf; zum Beispiel mit den KollegInnen der Musikhochschule Lübeck.